-->

Die Umgebung von Pitsidia

In der näheren und weiteren Umgebung von Pitsidia gibt es jede Menge Sehenswertes. Ein Auto oder Moped ist zur Erkundung recht nützlich, da die Busse in die abgelenen Orte nur sehr selten Fahren

Matala ist nur 5 km entfernt. Die malerische Bucht mit ihren spektakulären Höhlen wurde in den 1970er Jahren von den Hippies entdeckt, heute ein sehr beliebter Ort bei den Pauschaltouristen, aber malerisch ist es immer noch.

Der unbebaute und weitläufige Strand von Komos ist etwa eine halbe stunde zu Fuß von Pitsidia entfernt. Leider heute nicht mehr so einsam, zumal man ihn inzwischenbmit dem Auto erreichen kann

Kalamaki liegt direkt am Strand, auf halbem Wege nach Timbaki. In den 1980er Jahren noch ein klitzekleines Fischerdorf, heute ein liebenswerter kleiner Badeort für Individualisten.

Die Ausgrabungen von Phaistos: einer bronzezeitliche minoischen Siedlung etwa 10 km von Pitsidia entfernt. Sie liegen auf einem Höhenrücken über der fruchtbaren Messara-Ebene. Die Ruinen des Palastes von Phaistos bildeten auf einer Fläche von 8.400 m² einst den zweitgrößten minoischen Palast Kretas nach Knossos.

Mires ist mit über 6.000 Einwohnern die größte Stadt der fruchtbaren Messara-Ebene. Der sehenswerte Samstags-Wochenmarkt der Agrarstadt Mires ist der größte der Region.
Tymbaki ist die zweitgrösste Stadt der Gegend und liegt am nordwestlichen Ende der Messara-Ebene etwa zwei Kilometer von der Küste entfernt und hat ca. 5000 Einwohner. Hier findet freitags der Markt statt, nicht so groß wie in Mires, aber nicht weniger sehenswert.Zur Stadt gehört der Hafenort Kokkinos Pyrgos mit 300 Einwohnern.

Es gibt zwei kleine Hafenorte, die auf einer Straße angefahren werden können: Kali Limenes (ca. 20km) und Lendas (ca 30km). Beide Straßen sind sehr schön zu fahren, da sie in der Messara Ebene beginnen und über die Asterroussia Berge führen. Die Strassen sind gut ausgebaut und unterwegs bieten sich großartige Panoramablicke. Ohne Geländewagen sollte man aber die direkte Verbindung über eine Schotterstrasse zwischen den beiden Orten meiden.

  • Matala

    Matala

  • kleine Kirche in Matala

    kleine Kirche in Matala

  • einkaufen in Matala

    einkaufen in Matala

  • auf dem Weg zum Komos Strand

    auf dem Weg zum Komos Strand

  • am Komos Strand

    am Komos Strand

  • am Komos Strand

    am Komos Strand

  • der Strand in Kalamaki

    der Strand in Kalamaki

  • altes Haus in Kalamaki

  • die Ausgrabungen von Phaistos

    die Ausgrabungen von Phaistos

  • die Hauptstrasse in Timbaki

    die Hauptstrasse in Timbaki

  • Kokkinos Pirgos

    Kokkinos Pirgos

  • Markttag in Mires

    Markttag in Mires

  • Blick auf die Messara Ebene auf dem Weg nach Lendas

    Blick auf die Messara Ebene auf dem Weg nach Lendas

  • Blick auf Lendas

    Blick auf Lendas

  • der Strand von Lendas

    der Strand von Lendas

  • das Museum in Vori

    das Museum in Vori

  • in Vori

    in Vori

  • Agia Galini

    Agia Galini

Vori, ein kleines Dorf zwischen Mires und Timbaki ist ein gemütlicher kleiner Ort mit einem sehenswerten kleinen volkskundlichen Museum in einem alten Gutshof. Es werden einfache Haushaltsgegenstände, Musikinstrumente, Arbeitsgeräte, Teppiche und Waffen aus dem kretischen Alltag der vergangenen Jahrhunderte gezeigt und ist das schönste Museum seiner Art auf der Insel.

Dank seiner malerischen Lage hat sich Agia Galini in den 1980er-Jahren von einem kleinen Fischerdorf zu einem Zentrum des Pauschaltourismus entwickelt und verfügt seitdem über zahlreiche Hotels, Pensionen, Tavernen. Der Hafenplatz mit seinen am Hang hinaufgestaffelten Hausfassaden gilt dagegen als einer der schönsten Griechenlands.

Alles auf dieser Seite ist nur ein kleiner Überblick, was es von Pitsidia aus zu sehen gibt. Am besten Sie kommen hierher und geniessen einen wunderschönen Urlaub bei uns.


letzte Änderung: 25.08.2015 · Copyright Restaurant & Pension Babis © 2014 - 2020

Datenschutz

Impressum